Schröpftherapie 21.10.2017

 Lernen Sie eine erfolgreiche und entspannende Methode zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen.

 Was ist Schröpfen? Das Schröpfen ist ein sehr altes und bewährtes Naturheilverfahren mit dem Ziel die Selbstheilungsprozesse zu stärken oder in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus dazu nicht im Stande sind.

 Die Behandlung bewirkt eine Regulierung der gestörten Körperfunktionen, eine Schmerzlinderung und Entzündungshemmung sowie eine verbesserte Durchblutung.

 Richtig angewandt ist diese Methode unschädlich und löst auch keine ungünstigen Nebenwirkungen aus.
Sie kann in Kombination mit anderen Behandlungstechniken problemlos eingesetzt werden und die Wirkung dieser sogar steigern bzw. erst ermöglichen (Umstimmungstherapie, löst Blockaden, Segmenttherapie).
Die Erfolge sind oft beeindruckend und kommen dabei rasch zustande, denn der Körper reagiert auf das Schröpfen am richtigen Ort innerhalb von Stunden.

Zielgruppe: Dieser Kurs ist für Masseure und Therapeuten aus anderen Gesundheitsberufen konzipiert.

Ziel:  Das Anliegen dieses Kurses ist es, eine erfolgreiche Methode ausführlich vorzustellen und Möglichkeiten, aber auch Grenzen aufzuzeigen und so eine sichere Anwendung des Schröpfens in der Praxis zu ermöglichen.

Inhalt:

Wirkung und Zusammenhänge (Wie reagiert der Körper?)

Material und Grundausstattung

Technik des Schröpfens und der Schröpfglasmassage

Individueller Einsatz (Kinder, Senioren, Sonderfälle)

Erarbeitung praktischer Behandlungsmuster

Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Massagetechniken

Voraussetzung: Grundkenntnis Massage

Ausbildungszeiten: Samstag 08:00 - 17:50

Trainer: Günter Tribus 

Abschluss: Zertifikat

Ausbildungskostenbeitrag:ÖVHB Mitglieder: 110 EUR Normal: 130 EUR

Zur Terminübersicht