Kräuterstempelmassage - 11.09.2017-12.09.2017 Abendseminar

Die Kraft der Kräuter mit wohltuender Wärme kombinieren

 Die Kräuterstempelmassage findet ihren Ursprung in Indien und in Indonesien. Kräuterstempel werden in unterschiedlichsten Formen und Mischungen und in Kombination mit verschiedensten Massagetechniken angeboten.

 Sie lernen in diesem Seminar wie man selber Kräuterstempel herstellt. Getrocknete Kräuter, Früchte oder Gewürze werden hier in Leinenstoffe gefüllt, und in der Folge mit bestimmten Techniken erwärmt.
Massiert wird der ganze Körper in einer leicht zu erlernenden Abfolge. Im Bereich der Massage unterscheidet man verschiedene Bewegungen, die einerseits schnell und tonisierend, andererseits langsam und sedierend, ausgeführt werden.
Je nach Mischung der Kräuter entfalten die Stempel die unterschiedlichsten Wirkungen. So können Verspannungen und Blockaden gelöst, die Durchblutung angeregt und das Gewebe und Immunsystem gestärkt werden. Stress wird abgebaut und ein ganzheitliches Wohlbefinden für Geist und Körper wird herbeigeführt. Es werden auch kühlende Mischungen als Erfrischung speziell im Sommer verwendet!

Inhalt:

 Geschichte und Herkunft der Kräuterstempelmassage

 Wirkprinzipien der Kräuterstempelmassage

 Anleitung zum Selbermachen der Kräuterstempel

 Erlernen der genauen Abfolge einer Ganzkörperkräuterstempelmassage

 Voraussetzung:  Grundkenntnis Massage

 Ausbildungszeiten:  Angegebene Tage laut Terminübersicht von 17:00 - 21:00 Uhr

 Ausbildungsleiter: Lehrberechtigter Heilmasseur Maximilian Fischbach

 Abschluss: Ausbildungsbestätigung

 Ausbildungskostenbeitrag: ÖVHB Mitglieder: 130 EUR (inkl. Skripten) Normal: 150 EUR (inkl. Skripten)

Mitzubringen: 2 Badetücher /Leintuch, 2 Handtücher
Zur Terminübersicht