Hot&Cold Stone - Steinmassage 03.02.2018-04.02.2018

 Die Hot&Cold Stone ist eine Kombination von Massage, Energiearbeit und der thermischen Wirkung von heißen und kalten Steinen und folgt den Prinzipien der Geothermotherapie – also die abwechselnde Anwendung von heißen und kalten Steinen.

 Durch den thermischen Effekt der heißen und kalten Steine geht die entspannende Wirkung wesentlich tiefer in das Muskelgewebe hinein, als bei einer herkömmlichen Massage. Es werden heiße und kalte Steine verwendet, um neue Zirkulationsmuster hervorzurufen und damit auch eine entspannende Tiefenwirkung auf die Organe zu bewirken. Der oftmalige Temperaturwechsel zwischen heiß und kalt regt den Stoffwechsel und den Blutkreislauf an, löst Blockaden, entspannt die Muskeln und schenkt so neue Energie und Frische. 

 Durch die Arbeit an den Energiezentren kommt es auch zu einer Harmonisierung der Aura, also des gesamten Energiefeldes des Klienten. Hiermit will ein Gleichgewicht auf allen Ebenen hergestellt werden. Tiefengewebswirksame Massagegriffe und hoch effiziente Energiearbeit runden das Programm ab.

Die Hot-Stone-Methode lässt sich mit jeder anderen Massagetechnik kombinieren.

 Inhalt: Entstehung und Herkunft

Begriffsklärung -  Wirkungsweise und Kontraindikationen -  Kundengespräch

 Die richtige Vorbereitung -  Sortierung der Steine -  Wichtige Regeln zur richtigen Handhabung der Steine

 Genauer Ablauf der Behandlung

Mitzubringen:2 Badetücher/Leintuch, 4 Handtücher

 Voraussetzung: Grundkenntnis Massage

 Ausbildungszeiten: Angegebene Tage laut Terminübersicht von 09:00 - 17:00 Uhr

 Trainer: Lehrberechtigter Heilmasseur Maximilian Fischbach

 Abschluss: Zertifikat

 Ausbildungskostenbeitrag: ÖVHB Mitglieder: 235 EUR Normal: 260 EUR

Zur Terminübersicht