Viszerale Osteopathie

In Österreich darf nur ein/e Heilmasseur/in oder Medizinische/r Masseur/in  Kranke behandeln.

Grundvoraussetzung ist die Teilnahme an einer Ausbildung und diese bekommen Sie auch von uns bestätigt.

(Man kann, wenn man will, auch eine Prüfung für ein Zeugnis aus der Medizin und Lebenskunst Akademie in Klagenfurt machen.)

 

Alle Module können nur im Ganzen und nicht kursweise gebucht werden.

 

Ausbildungsbeitrag: Inkl. Skript /Gesamtstundenanzahl: 162 / EUR 2160,—

Termine:  Kurs 1: 25.-27. Juni 2017  + Kurs 2: 13.-16. August 2017 + Kurs 3: 17. - 20. September 2017 +  Kurs 4: 22.- 25. Oktober 2017 +

Kurs 5: 10.-12.Dezember 2017

 

Kurs 1: Leber und Gallenblase. Einführung in die Viszerale Osteopathie. Palpationstechniken, praktische Anatomie, Physiologie und Pathologie, Osteopathische Diagnosetests und Behandlung. Gewebetechniken nach Barral, Williame und Kuchera (direkte/indirekte Techniken, Recoil, Induktion, Reflexpunkte, Chapman Punkte), Konzept der Faszilitation, Viszeroparietale und Viszerokraniale Bezüge. Embryologie, Analyse von Fällen aus der Praxis.

Kurs 2: Magen, Milz, Pankreas, Duodenum. Palpationstechniken, praktische Anatomie, Physiologie und Pathologie, Osteopathische Diagnosetests und Behandlung, Gewebetechniken nach Barral, Williame und Kuchera (direkte/indirekte Techniken, Recoil, 8 Induktion, Reflexpunkte, Chapman Punkte), Konzept der Faszilitation, Viszeroparietaleund Viszerokraniale Bezüge. Embryologie, Analyse von Fällen aus der Praxis.

Kurs 3: Dick- und Dünndarm. Palpationstechniken, praktische Anatomie,Physiologie und Pathologie, Osteopathische Diagnosetests und Behandlung. Gewebetechniken nach Barral, Williame und Kuchera (direkte/indirekte Techniken, Recoil, Induktion, Reflexpunkte, Chapman Punkte), Viszeroparietale und Viszerokraniale Bezüge. Embryologie, Analyse von Fällen aus der Praxis.

Kurs 4: Thorax. Palpationstechniken, praktische Anatomie, Physiologie und Pathologie,Osteopathische Diagnosetests und Behandlung, Gewebetechniken nach Barral, Williame und Kuchera (direkte/indirekte Techniken, Recoil, Induktion, Reflexpunkte,Chapman Punkte), MET Techniken, osteoartikuläre Techniken, Viszeroparietale und Viszeroraniale Bezüge, Analyse von Fällen aus der Praxis.

Kurs 5: Urogenitales System. Plpationstechniken, praktische Anatomie, Physiologie und Pathologie, Osteopathische Diagnosetests und Behandlung, Gewebetechniken nach Barral, Williame und Kuchera (direkte/indirekte Techniken, Recoil, Induktion, Reflexpunkte, Chapman Punkte). Embryologie. Viszeroparietale und Viszerokraniale Bezüge, Analyse von Fällen aus der Praxis