"Nordic Walking" als Ganzkörpersportart    18.-19.  November 2017

 Durch den Einsatz von Stöcken kann "Nordic Walking" als Ganzkörpersportart angesehen werden. Speziell die Muskelgruppen des Schultergürtels, des Nackens, der Brust- Bauch- und Rückenmuskulatur sowie die Muskulatur der Arme lassen sich mit "Nordic Walking" gut trainieren. "Nordic Walking" ist unter anderem für Personen geeignet, denen Laufen oder Joggen zu anstrengend bzw. zu gelenkbelastend ist, Walking alleine aber wiederum nicht genügend körperliche Betätigung bedeutet. Im Sommer kann "Nordic Walking" für den Langlaufbegeisterten als ein "ideales" Ergänzungstraining angesehen werden. Die Technik des "Nordic Walkings" erfordert etwas Koordinationsvermögen, ist jedoch relativ leicht zu erlernen. Wie beim Schilanglauf ist auch beim "Nordic Walking" die korrekt ausgeführte Diagonalbewegung von Bedeutung.

Mag. Markus Förmer - Nordic Walking Mastertrainer

Ausbildungskostenbeitrag:  € 299,- 

 

Ausbildungsort: Bildungshaus Schloss Krastowitz , Gottscheer Strasse 2, 9020 Klagenfurt

 

Übernachtungsmöglichkeit: www.schlosskrastowitz.at