Aufbauend auf die Ausbildung zum medizinischen oder gewerblichen Masseur sowie Heilmasseur, wird das Hauptaugenmerk auf Hobby- und Leistungssportler gelegt, um sie effizient betreuen zu können.

 

Ein umfangreiches Wissen über die Veränderungen im Körper ist beim Sportmasseur notwendig, welche aus einem gezielten Training, der richtigen Ernährung und der dazu passenden Regeneration resultieren. Verschiedene Sportarten erfordern bestimmte Massagetechniken, damit der Sportmasseur gezielt auf die Anforderungen eingehen kann, die vor, während und nach dem Training oder Wettkampf gegeben sind.

Zugangsvoraussetzungen sind Ausbildungen als Medizinischer Masseur, Gewerblicher Masseur oder Heilmasseur. Der der bei uns die Ausbildung gemacht hat braucht keine Nachweise bringen. Schüler anderer Institutionen müssen Nachweise über gemachte und schon absolviert Ausbildungsmodule  bringen.

Die Ausbildungsinhalte sind: 

Þ Faszientechniken

Þ Energetisch Physiologisches Taping

Þ Triggerpunkttherapie

Þ Funktionelle Stabilität - Propriozeptives Training

Þ Primärversorgung + Pathologie bei Sportverletzungen (Termin und Inhalt: laut Homepage)

Þ Allgemeine Trainingslehre und Sportphysiologie

Þ Erste Hilfe

Þ Kneipp Wasser Instruktor (Kneipp Lehre und Kneipp Wassertherapie)

Þ Plus 40 Stunden Praxisnachweise von Sportveranstaltungen (von der Kneipp Akademie betreut)

 Ausbildungszeiten sowie Ausbildungskosten sind jeweils bei den einzelnen Modulen zu ersehen. Ab den Zeitpunkt mit allen abgeschlossenen Nachweisen bekommt der Schüler ein Sportmasseurzeugnis!                           Die Schulleitung !